Hoch hinaus

 

Blick auf das Grödener Joch

M9 mit 35mm Summilux Asph. bei f/3.4   1/1000sec  ISO 160

Samstag, 15. September  2012

So, der Kalender ist im Druck und wird bald ausgeliefert, heute erschien darüber ein Artikel in unserer Heimatzeitung. Aber tatsächlich hatte ich schon wieder ganz andere Sachen im Blick als Vlotho...


Fotografie, Musik, das sind die Hobbys, mit denen ich meinen Ausgleich für meinen manchmal angespannten Berufsalltag finde, aber ein drittes, sehr wichtiges, kommt noch hinzu: Das Radfahren.

Als Ausdauersport hält es den Körper fit (und schlank) und der Kopf wird frei...

Hier zuhause in Vlotho fahre ich meistens mehrmals die Woche eine stramme Runde mit dem Rennrad, wenn aber mehr Zeit ist, nehme ich das Mountainbike und begebe mich abseits der Strassen in die Wälder und Felder. Dazu gibt es in unserer Gegend reichlich Möglichkeiten.


Aber so richtig austoben kann man sich in den Alpen! Schon im Frühjahr hatte ich mit einem Freund abgemacht, dass wir im Spätsommer ein paar Tage nach Südtirol fahren würden, genauer gesagt nach Wolkenstein. Von dort aus kann man in alle Richtungen schöne (und hohe) Ziele ansteuern, die Seiser Alm, Compatsch, Schlern, die Sella-Gruppe, Langkofel, Canazei, Arraba, Stern, Corvara und diverse Pässe sind in unmittelbarer Reichweite.

Bei schönstem Wetter waren wir vier Tage lang von Morgens bis Abends unterwegs und haben Tausende von Höhenmetern bewältigt.

Bei diesen Touren stand das Fotografieren ausdrücklich nicht im Vordergrund, an vielen möglichen Motiven bin ich vorbeigefahren, z.B. ein Bauernmarkt in Compatsch oder die schönen Dörfer mit vielen interessanten Menschen. Trotzdem waren die Ausblicke teilweise so Atemberaubend, dass man ab und zu einfach anhalten musste, um ein Foto zu machen.

Da wir nicht viele warme Sachen mitnehmen mussten, war in meinem kleinen Fahrradrucksack noch genügend Platz für meine M9 und zwei Wechselobjektive. Sonst hätte ich mich vielleicht auch auf die Fuji X100 beschränkt...

Aber neben der Landschaftsfotografie habe ich auf den Bergen ebenso wie im Skiurlaub die Menschen mit dem Blick eines Strassenfotografen betrachtet und abgelichtet.

Professionelle Werbeaufnahmen mit Models für den Grödener Fremdenverkehrsverband. Der Verschluss der Canon 1D war so laut, dass ich schon fast ein Echo erwartete...

Das Runde Ding ist ein Reflektor, cleveres Stück Ausrüstung, dass bei Gegenlicht vor allem Gesichter und Personen aufhellt und viel natürlicheres Licht gibt, als ein Blitz es könnte.

M9 mit 50mm Summilux Asph. bei f/2.4   1/1500sec  ISO 160   ND-Filter 3 Blendenstufen

Der Klassiker: Die Spiegelung im See

M9 mit 21mm Super-Elmar bei f/3.4   1/1000sec  ISO 160

Diese drei oberen Bilder zeigen auch schon, welche Objektive ich dabei hatte: 21, 35, 50mm liessen mich ansonsten nichts vermissen. Das 50mm Summilux hatte ich, wie ich mir schon bei Sonne angewöhnt habe, mit einem neutralen Graufilter versehen, weil ich dessen Zeichnung mit Offenblende bekanntlich besonders mag. Das ist eine Art der Freistellung des Motivs, die lichtschwächeren Objektiven und kleineren Sensoren technisch versagt ist. Hier ein paar Beispiele:

Gut gelaunte Bergankunft an der Raschütz-Hütte,

man beachte das moderne Damen-Mountainbike mit den 28er Rädern.

M9 mit 50mm Summilux Asph. bei f/1.4   1/2000sec  ISO 160   ND-Filter 3 Blendenstufen

Total verdattert...wie ich kurz nach dem Foto herausfand, konnte sich die Serviererin partout nicht erinnern, an welchen Tisch sie das Besteck bringen wollte.

M9 mit 50mm Summilux Asph. bei f/1.4   1/2000sec  ISO 160   ND-Filter 3 Blendenstufen

Porträt mit Pferd

M9 mit 50mm Summilux Asph. bei f/1.4   1/2000sec  ISO 160   ND-Filter 3 Blendenstufen

Diesen Mountainbiker trafen wir am Duron-Pass. Er war da schon 100km an dem Tag unterwegs. Die Kamera, die er in der Hand hält, ist übrigens eine analoge Eos 620. Er gehört zu den wenigen, die die analoge Fotografie der digitalen bevorzugen, was ihn mir sofort sympathisch machte. Er hatte noch einen Kollegen dabei und wir machten dort am Pass zusammen Mittagspause.

M9 mit 50mm Summilux Asph. bei f/1.4   1/2000sec  ISO 160   ND-Filter 3 Blendenstufen

In der Gondel

Auch der hartgesottenste Mountainbiker nimmt mal einen Lift, weil vielleicht sonst das Tagesprogramm gar nicht zu bewältigen ist...

M9 mit 35mm Summilux Asph. bei f/1.4   1/750sec  ISO 160

Paragleiten am Sellajoch

M9 mit 35mm Summilux Asph. bei f/3.4   1/1000sec  ISO 160

Bei der Regensburger Hütte

M9 mit 35mm Summilux Asph. bei f/3.4   1/1000sec  ISO 160

Also, Landschaftsaufnahmen habe ich so viele, dass man die einem Unbeteiligten kaum alle zeigen kann, der schaltet dann ab...

Aber obwohl das Mountainbiken im Vordergrund stand, habe ich doch ein paar „Keeper“. Das sind Fotos, die man immer mal wieder gebrauchen kann, z.B. wenn ich mal eine typische Alpenszenerie brauche, schaue ich bestimmt zuerst in diese Datei.

Abschiedsfoto von der Seiser Alm

M9 mit 21mm Super-Elmar bei f/3.4   1/1500sec  ISO 160

Wolkenstein bei Nacht

Der Ort war so hell erleuchtet, dass ich zuerst dachte, man würde von den Sternen gar nichts sehen. Big Apple ist nichts dagegen...aber man kann doch die Milchstrasse wenigstens erahnen.

M9 mit 21mm Super-Elmar bei f/3.4   32sec  ISO 160