Viele Bunte lichter...

 

Auf dem Brückenmarkt

Ich hatte nur am Freitagabend Zeit, ein paar Fotos auf dem Brückenmarkt zu machen. Vor allem hatte ich mir die Langzeitbelichtung vorgenommen, die oben abgebildet ist. Dieses Bild hatte ich schon vorher „im Kopf“, ich hatte dann Glück, dass das Wetter mitspielte (aber alles ausser strömendem Regen wäre dafür O.K. gewesen).

Also stellte ich mich mit Stativ auf die Auffahrt zur Brücke und wartete...auf das richtige Licht. Ich machte einige Probeaufnahmen mit dem 21mm und dem 28mm Objektiv, um verschiedene Einstellungen zu testen und die Komposition zu beurteilen.

Es gibt einige brauchbare Varianten dieses Bildes, auch länger belichtet, so dass das Karussell wie ein gigantisches buntes Rad erscheint.

Als ich mein Hauptmotiv „abgearbeitet“ hatte, brachte ich mein Stativ ins Auto und ging noch auf Motivsuche.

Es war inzwischen ganz dunkel, also benutzte ich das lichtstarke 35mm Summilux. Wenn dann noch die Kamera auf ISO-Auto eingestellt ist, reicht Kerzenlicht für ein Foto aus der Hand aus...


Die Art von Beleuchtung finde ich immer ganz reizvoll, nur gibt es das in Vlotho sonst kaum, nur in  Grossstädten (wie z.B. Berlin) hat man bei Dunkelheit ähnliche Verhältnisse.

„Twister“, Leica M9 mit Elmarit 21mm bei f/4.0  1/4sec  ISO 160

Ich musste eine ganze Weile auf das richtige Licht warten. Der Himmel sollte noch nicht ganz dunkel, aber die Strassenlaternen schon an sein. Wäre es heller, kämen auch die bunten Lichter nicht so zur Geltung. Wäre es dunkler, könnte man die Silhouette vom Amthausberg nicht so schön sehen. Ich wollte aber, dass Vlotho zu erkennen ist, weil ich vielleicht dieses (oder ein ähnliches Bild aus der Serie) als Kalenderbild benutzen will.

Es gibt noch einige Bilder dieser Art, aber ich wollte nur einen Eindruck vermitteln.


Übrigens, falls  sich jemand fragen sollte, wie es um die rechtliche Seite der Veröffentlichung solcher Bilder steht, so ist es so, dass laut deutschem Urheberrecht jeder Mensch, der sich an öffentlichen Plätzen aufhält, fotografiert werden darf. Das Foto gehört dem Fotografen, der Abgebildete muss nicht gefragt werden, ob das Bild z.B. auf einer privaten Webseite eingestellt werden darf. Anders ist es natürlich, wenn es kommerziell genutzt würde.

Es versteht sich aber von selbst, dass ich mich diskret verhalte und nichts hier einstelle, was dem Abgebildeten unangenehm sein könnte.


Ach ja, die M3 mit einem Kodak Tmax-400 geladen hatte ich auch dabei, 50mm Summilux davor. Aber der Film ist erst halb voll, ich entwickle ihn natürlich erst, wenn es sich lohnt.


Jetzt beginnt die Frühlingszeit, es wird wieder grün. Ich freue mich jetzt darauf, wieder einmal Landschaftsaufnahmen zu machen. Ich warte nur noch aufs richtige Licht...

„Raupe“ , M9 mit 35mm Summilux bei f/1.4  1/60sec  ISO 160

„Rasante Fahrt“ , M9 mit 35mm Summilux bei f/1.4  1/30sec  ISO 320

„Teenie-Schaukel“ , M9 mit 35mm Summilux bei f/1.4  1/30sec  ISO 320

So bunte Bildchen von allen möglichen Fahrgeschäften habe ich reichlich gemacht, aber die muss man sich nicht alle angucken...

Aber es ist eine gute Übung, richtig zu belichten und auch Blickwinkel und Bildkomposition zu optimieren.

Aber Farbe ist nicht alles, wenn es z.B. um Menschen geht, ist sie oft redundant. Auf so einer Kirmes gibt es interessante Typen zu fotografieren...

„Cool“ , M9 mit 35mm Summilux bei f/2.8  1/15sec  ISO 1250

„Glücksfee“ , M9 mit 35mm Summilux bei f/2.4  1/30sec  ISO 1250

„Auto-Scooter“ , M9 mit 35mm Summilux bei f/1.4  1/30sec  ISO 160

Dienstag, 27. März  2012